Archives: Finanzen

Was ist der Bitcoin Code? Ist die Sache Seriös?

Bitcoin vor Finanzanalyse auf Laptop

Die Bitcoin ist der globale und virtuelle Marktführer in Sachen kryptischem Zahlungsverkehr. Sie wird zwar staatlich nicht gesteuert, aber wie herkömmliche Währungen beim Online – Banking dazu genutzt, um jegliche Art von Geschäft digital abzuwickeln. Zum Anlegen eines Bitcoin – Accounts bedarf es auch keiner Vorlage von Unterlagen oder anderen persönlichen Daten, wie es allgemein bei Banken üblich ist, somit bleibt der Nutzer stets anonym und kann auch über mehrere Konten verfügen. Per Peer – To – Peer wird eine Überweisung fast schon in Echtzeit an den Zahlungsempfänger unmittelbar übermittelt und das bei sehr niedrigen Kosten für eine Transaktion. Zudem gilt die Übermittlung von Bitcoins als ziemlich sicher, da Konten aufgrund einer sehr komplizierten Verschlüsselungsmethodik, nicht so einfach gehackt werden können.

Mittlerweile ist die Bitcoin auch an der Börse gehandelt und durch ihre steigende Beliebtheit wird sie inzwischen als zusätzliche Bezahlmitteloption offline beim stationären Einkauf, Essen in Restaurants oder Check – in im Hotel, sowie bekannteren Internetseiten zum Buchen von Flügen oder Urlaub anerkannt. Um sie in eine Geldwährung eintauschen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Da sie bereits an der Börse gehandelt wird, kann man dort entsprechende Aktien kaufen und wieder verkaufen. Eine andere Variante sind bestimmte Exchangehändler, die, die Bitcoin einfach inklusive einer geringen Gebühr, in die gewünschte Währung umtauschen oder man besorgt sich eine Prepaidkarte, auf die Bitcoins aufgeladen werden. 

In letzter Zeit gibt es auf unzähligen Internetplattformen immer mehr Berichte über den sogenannten Bitcoin Code. Über Bitcoin Code Erfahrungen schreiben einige Internetseiten, dass sich hinter dem System eine Methode befindet, die den optimalen Ertrag im richtigen Zeitpunkt am Markt erwirtschaftet und das automatisiert. Wenn mehr Menschen Coins verkaufen, ist die Bitcoin billiger und verliert an Wert, hier errechnet dieser Code den besten Zeitpunkt, wenn man beim Kauf zuschlagen sollte. Demgegenüber zeigt der Code einem an, wann die meisten Menschen Coins kaufen, also der Wert wieder in die Höhe geht, um so den größten Profit beim Verkauf zu erlangen. In vielen Erfahrungsberichten findet man zu diesem Thema detaillierte Testberichte wie das umstrittene Vorgehen funktioniert, weißt aber auch im Allgemeinen darauf hin, dass der Handel mit Kryptowährung weiterhin eine Grauzone ist.

Schon mal darüber nachgedacht einen Audi R8 zu fahren?

Audi R8 mieten und fahren

Den Audi R8 verbinden viele Menschen mit Sportlichkeit und Eleganz. Denn kaum ein anderes Auto wird von solch einem Mythos umgeben, wie das Topmodell der Ingolstädter. Schon seit dem Jahr 2006 wird der Sportwagen präsentiert und gilt als eines der Traumautos. Für normale Menschen ist der Kauf eines solchen Autos leider nahezu unmöglich. Denn auch die älteren Modelle sind auf dem Markt für Gebrauchtwagen wahrlich kein Schnäppchen und die Unterhaltskosten sind genauso teuer wie bei einem Neuwagen. Es ist also ein unumstößlicher Fakt, dass der Kauf oder Leasing für die meisten Menschen unerschwinglich bleiben wird. Doch glücklicherweise gibt es eine Alternative für all die, die solch ein Auto einfach gerne einmal fahren möchten. Denn natürlich kann man einen Audi R8 mieten. Das geht natürlich nicht bei den großen Vermietern, doch bei einem kleinen Vermieter können Autofans durchaus fündig werden und sich für einige Tage einen Audi R8 ausleihen.

Mit dem Audi R8 in den Traumurlaub fahren
Natürlich sollte man sich einen Sportwagen wie den Audi R8 nicht für einen normalen Tag mieten. Den der Stress des Berufsverkehrs und die Parkplatzsuche in der Innenstadt sind wahrlich nicht die Einsatzgebiete für den Audi R8. Deutlich sinnvoller ist es den Sportwagen für ein freies Wochenende oder eine Urlaubswoche zu mieten. Idealerweise sucht sich der Mieter dafür eine besonders schöne Strecke über eine freie Landstraße oder eine schwach befahrene Autobahn und befährt diese Abseits der Hauptverkehrszeiten. Denn nur so kann der Audi R8 sein wahres Potential voll entfalten. Denn seine Stärken sind die agile Kurvenfahrt und die enorme Beschleunigung in allen Geschwindigkeitsbereichen. So wird der Fahrer auch dann noch die Beschleunigung spüren, wenn er bei weit über 200 km/h einen Kickdown durchführt und Vollgas gibt. 

Fotosession mit dem Traumauto
Wer sich ein besonderes Fahrzeug wie den Audi R8 gemietet hat, der muss diesen natürlich nicht nur zum Fahren benutzen. Denn natürlich sollte solch ein Erlebnis auch für später festgehalten werden. Das geht am besten mit einer Fotosession an einer außergewöhnlichen Location. Beispielsweise in der Natur oder vor einem besonderen Wahrzeichen.
Wer möchte kann natürlich auch ein Video von sich und dem Wagen machen. Beispielsweise mit einer GoPro oder einer vergleichbaren Kamera. So können die Stunden mit dem Fahrzeug auch im Nachhinein noch einmal angesehen werden, um sich an dieses Erlebnis zu erinnern.

Einen Audi R8 für einen besonderen Anlass mieten
Selbstverständlich ist ein gemieteter Audi R8 nicht nur der ideale Begleiter für den Urlaub. Auch zu einem anderen Anlass, beispielsweise zu einer Hochzeit oder zu einem runden Geburtstag, kann mit einem gemieteten R8 für eine Menge aufsehen gesorgt werden. Wer ein besonderes Geschenk sucht, der kann den Audi R8 natürlich auch als Geschenk für das Geburtstagskind mieten oder einen Gutschein verschenken. In solch einem Fall ist die Freude sicher, denn wer möchte nicht einmal mit einem Supersportwagen wie dem Audi R8 fahren? Idealerweise wird zu solch einem Anlass nicht nur der Sportwagen verschenkt, sondern auch noch ein Tankgutschein. Denn so kann das Geburtstagskind das Geschenk voll und ganz genießen, ohne sich Gedanken über die Kosten machen zu müssen.

Deswegen sollten Sie Bauschutt in einem Container entsorgen

Wer Umbaut oder ein Haus abreißt, kennt das Problem: Es fallen große Mengen Schutt an. Diesen Abfall zu entsorgen, ist sehr aufwendig. Wer ihn in seine Bestandteile trennen will, um ihn in kleinen Dosen über den Hausmüll zu entsorgen, hat eine langwierige Prozedur vor sich. Viel effektiver ist es, einen Container für den Bauschutt anzumieten. In diesem kann der Abfall gesammelt und entsorgt werden.

Schuttentsorgung nach Renovierung des Heims

Ein solcher Container bietet viele Vorteile. Er wird von einem Unternehmen angeliefert, kann während der Arbeiten genutzt werden und wird abschließend wieder abgeholt. Ein weiterer wichtiger Vorzug ist, dass sich der Verbraucher nicht um die Entsorgung des Bauschutts kümmern muss. Diese übernimmt ebenfalls das Unternehmen, das den Container bereitstellt.

Manch einer, der einem Bauvorhaben nachgeht, sieht es als verlockend an, den Schutt kostengünstig wild zu entsorgen. Der Abfall wird dann achtlos in einem Wald oder an einem anderen abgelegenen Ort einfach in der Natur entsorgt. Das ist zwar einfacher und spart die Kosten für die Miete des Containers sowie für die Entsorgung des Mülls. Doch dadurch kann die Natur nachhaltig geschädigt werden und davon ist auf jeden Fall Abstand zu nehmen. Schließlich ist dies auch strafrechtlich relevant. Denn im Bauschutt können sich auch kontaminierte Stoffe befinden, die nicht in den Boden einsickern dürfen.

Genau das sollten Verbraucher auch beachten, wenn Sie einen Abfall Container bestellen. In einem herkömmlichen Container dürfen lediglich mineralische Bauabfälle entsorgt werden. Das heißt, er ist ideal, um Beispielsweise Sand, Kies, Beton, Steingut oder Dachziegel aus Betons oder Ton zu entsorgen. Bei einem großen Bauvorhaben fallen unweigerlich auch andere Abfälle an, die entsorgt werden müssen. Zu ihnen zählen beispielsweise Glaswolle, Sperrmüll, Rigips oder gar wie Flüssigkeiten wie Säuren und Laugen. Um hier die erforderliche Trennung fachgerecht vornehmen zu können, müssen die richtigen Container vorgehalten werden.

Verbraucher, die unsicher sind, welche Container sie benötigen und welches Fassungsvermögen diese haben sollten, können sich bei einem Containerdienst beraten lassen. Dort erfahren sie auch wertvolle Tipps, die sie möglicherweise bis dahin nicht im Blick hatten. Sich im Vorfeld genau über die Entsorgung zu informieren, ist auch aus einem anderen Grund wichtig: Werden während der Abbrucharbeiten Stoffe identifiziert, die nicht über einen herkömmlichen Abfall Container entsorgt werden dürfen, oder es stellt sich heraus, dass das Volumen der bestellten Container nicht ausreicht, kann es den Fortschritt der Arbeiten verzögern, wenn ein weiterer Container bestellt werden muss. Es kann sogar soweit kommen, dass ein Container für den gewünschten Zeitraum nicht verfügbar ist.

Containerdienste gibt es in allen großen Städte. Egal ob Verbraucher einen Containerdienst in Düsseldorf oder einer anderen deutschen Metropole finden, sie werden immer gute und vertrauenswürdige Anbieter finden. Dabei lohnt es sich durchaus, mehrere Angebote einzuholen. Denn die Dienstleister unterscheiden sich durchaus in den Gebühren, die sie für die Dienste veranschlagen. Um die Anbieter zu finden, reicht in kurzer Blick ins Internet. Unter Suchbegriffen wie „Containerdienst Hamburg” ist es leicht möglich, die Dienstleister in der Umgebung zu finden.

Das Tätigkeitssprektrum von Wirtschaftsprüfungs-Kanzleien

wirtschaftsprüfungIn der Vergangenheit haben sich Unternehmen oft auf die Wirtschaftsprüfer ihrer Prüfungsgesellschaften verlassen, um bei der Abstimmung von Konten, bei der Vorbereitung der Anpassung von Buchungen und bei der Erstellung von Abschlüssen behilflich zu sein. Vor allem kleinen Unternehmen fehlte häufig das Niveau der Rechnungsführung, das für die Durchführung dieser Aufgaben bei der Wirtschaftsprüfung erforderlich ist. Sich auf die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu verlassen, war oft aus der Perspektive von Effizienz und Kostendämpfung sinnvoll. Hier finden Sie beispielsweise seriöse Wirtschaftsprüfer in Berlin.

Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat sich jedoch der Fokus auf die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers bei der Wirtschaftsprüfung verlagert. Durch neue Anforderungen der regulierenden Instanzen und eine Reihe damit verbundener aufsichtsrechtlicher Vorgaben wurden die Prüfer unabhängiger.

Die Standards beschränken im Allgemeinen die nicht prüfbaren Dienstleistungen – wie Steuer oder Beratungsleistungen -, die die Wirtschaftsprüfer durchführen können und die Umstände, unter denen diese Dienstleistungen zulässig sein können. Die erhöhten Regulierungen dienen dazu, eine bereits oft missverstandene Erwartungshaltung zu trüben.

Was machen Wirtschaftsprüfungskanzleien?
Die externen, unabhängigen Wirtschaftsprüfungskanzleien sind verpflichtet, eine Stellungnahme dazu abzugeben, ob die Abschlüsse eines Unternehmens in Übereinstimmung mit dem Rechnungslegungsrahmen in allen wesentlichen Belangen fair dargestellt werden. Die Prüfung bietet Nutzern wie Kreditgebern und Investoren ein höheres Maß an Vertrauen in den Abschluss. Ein nach den Vorschriften durchgeführtes Audit und relevante ethische Anforderungen ermöglichen dem Abschlussprüfer, diese Meinung über das begutachtete Objekt zu bilden.

Um die Meinung zu bilden, sammelt ein Auditor der Kanzlei geeignete und ausreichende Beweise und beobachtet, testet, vergleicht und bestätigt, bis eine angemessene Sicherheit erreicht ist. Der Abschlussprüfer der Kanzlei gibt sich ein Urteil darüber, ob der Jahresabschluss frei von wesentlichen falschen Angaben als Folge von Verstößen oder Irrtümern ist.

Einige der wichtigeren Prüfungsverfahren umfassen:

✎ Anfrage an das Management und andere, um ein Verständnis für die Organisation selbst, ihre Geschäftstätigkeit, Finanzberichterstattung und bekannten Betrug oder Fehler zu erlangen

✎ Bewertung und Verständnis des internen Kontrollsystems

✎ Durchführen von Analyseverfahren für erwartete oder unerwartete Abweichungen von Kontoständen oder Transaktionsklassen

✎ Testen der Dokumentation, die Kontostände oder Transaktionsklassen unterstützt

✎ Beobachten der Inventuranzahl

✎ Bestätigung von Debitoren und anderen Konten bei Dritten

Nach Abschluss der Prüfung kann der Prüfer auch eine objektive Beratung zur Verbesserung der Finanzberichterstattung und der internen Kontrollen anbieten, um die Leistung und Effizienz eines Unternehmens zu maximieren.

Was machen Wirtschaftsprüfungskanzleien nicht?
Für ein klares Bild von der Rolle der externen Prüfer hilft es zu verstehen, was Sie von Prüfern nicht erwarten sollten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der “Unabhängigkeit”.

Zuallererst übernehmen die Abschlussprüfer keine Verantwortung für die Abschlüsse, zu denen sie sich eine Meinung bilden. Die Verantwortung für die Darstellung des Jahresabschlusses liegt in den Händen des geprüften Unternehmens.

Prüfer sind nicht Teil des Managements, was bedeutet, dass der Prüfer nicht:

✎ Autorisieren, Ausführen oder Transaktionen im Auftrag eines Kunden vollziehen

✎ Vorbereiten oder Änderungen an Quelldokumenten vornehmen

✎ Übernahme der Verwahrung von Kundenvermögen einschließlich der Pflege von Bankkonten

✎ Einrichtung oder Aufrechterhaltung interner Kontrollen, einschließlich der Durchführung laufender Überwachungsaktivitäten für einen Kunden

Überwachen Sie Kundenmitarbeiter, die normale wiederkehrende Aktivitäten ausführen

✎ Bericht an den Verwaltungsrat im Namen des Managements

✎ Als Depot- oder Escrow-Agent oder als Rechtsberater eines Kunden dienen